A Sub Marine Herbal,
describing the several Vegetables found on the Rocks,
Hills,
Valleys,
Meadows at the bottom of the Sea,
with many sorts of Alga,
Fucus,
Quercus,
Polygonum,
Gramens and others not yet described.






Submarines Herbarium



Alga
Fucus
Quercus
Polygonum
Gramens (Acorus gramineus)

Aktuelle Anmerkung zur Sumpf-/Spreeeiche:
1990 beschließen Berliner Senat und damaliger Bundeskanzler Helmut Kohl, im neuen Regierungsviertel einige hundert Eichen der Art Quercus palustris zu pflanzen.
Da man allerdings befürchtet, die Tatsache, dass der Regierungssitz von Sumpf-Eichen umgeben ist, könne zu unliebsamen Folgerungen und Wortspielen führen, benennt man die Baumart kurzerhand um. Die vorüberfließende Spree leiht den Bäumen den Namen: Spree-Eiche. Verschiedene Quellen widersprechen einander, wer die Umbenennung veranlasst habe: Die Berliner Senatsverwaltung, Helmut Kohl oder der Pflanzer des ersten Baumes, Wolfgang Thierse, der Bundestagspräsident im Jahre 2000. Letzterer bestätigt die erste Variante.

Was meint Browne mit "Gramens"? Bildet er von lat. 'gramen' den englischen Plural?
Zwergkalmus scheint eine brauchbare Lösung.






zurück