home




Sternbild FUCHS / VULPECULA

Der Fuchs (lat. Vulpecula - Füchslein) ist ein Sternbild des Nordhimmels inmitten der Sommermilchstraße zwischen dem markanten Schwan (Cygnus) und dem Pfeil (Sagitta).
Durch den Fuchs zieht sich das sternreiche Band der Milchstraße.

Das Sternbild führte Ende des 17. Jahrhunderts der Danziger Astronom Johannes Hevelius ein. Ursprünglich hatte es Vulpecula cum ansere (lat. Fuchs mit Gans) geheißen; an die Gans erinnert der Name von Stern α: Anser.

Der in diesem Sternbild verewigte Fuchs hatte einst das antike Theben terrorisiert. Selbst Lailaps, der Hund der Artemis, hatte ihn nicht zur Strecke bringen können, worauf Zeus sowohl den Hund, als auch den Fuchs in den Himmel beförderte, aber auf entgegengesetzten Stellen positionierte.

Sterne:

α Anser