Törn-Menu


Jugend-Törn-Adria 2022



9. bis 23. April


Skipper: Christian W.



Crew 1:





Crew 2:







Yacht: Bavaria 49


Der Yachtname Tortola weckt bei Skipper und Co. Erinnerungen:
Von Tortola auf den Virgins starten wir im Januar 1984 zu einem Traumtörn: -->



Venedig
















Marina St.Elena: Das riesige Gebäude links Marineschule der ital. Kriegsmarine.
Drei wichtige Brücken von La Serenissma:
Ponte dei Sospiri - die Seufzerbrücke. 11m lang aus weißem Marmor, verziert mit 20 Maskenköpfen: Die berühmteste der 400 Brücken, die über die 100 Kanäle Venedigs führen, die Verbindung zwischen den berüchtigten Bleikammern und den Gefängnissen. Nachdem die Angeklagten in den Gerichtssälen des Dogenpalastes abgeurteilt sind, gelangen sie in die Kerker oder Hinrichtungsstätte. Venedigs feine Bürger konfrontiert man nicht mit dem Anblick der bemitleidenswerten Geschöpfe. Zudem sind die Brückenmauern schön verziert, im Inneren verlaufen zwei getrennte Wege, um Blickkontakte zu verhindern: Ein Weg für die noch nicht Verurteilten und der zweite für die Delinquenten, die in den Kerkern landen oder im Hof, wo man sie hinrichtete. Sie alle seufzten voller Schmerz, wenn sie einen letzten Blick auf den Kanal durch die schmalen Gucklöcher erhaschen konnten.
Da ist weiter die Rialto-Brücke.
Sie überquert den Canal Grande, ist 48 m lang, 22 m breit mit einer Durchfahrtshöhe von 7,50 m. Die Gründungen der beiden Widerlager bestehen aus Pfahlrosten mit jeweils 6.000 gerammten Holzpfählen zu beiden Seiten. Die neben dem Fondaco dei Tedeschi gelegene Brücke verbindet das Sestiere San Marco mit San Polo. Vor einigen Jahrhunderten der wichtigste Handelsplatz der Stadt. Rivo alto (it. hohes Ufer), das Gebiet liegt in Venedig am höchsten über dem mittleren Hochwasser. Errichtet hat sie 1588 bis 1591 Antonio da Ponte unter dem Dogen Pasquale Cicogna, bis 1854 der einzige Fußweg über den Canal Grande. Die Konstruktion aus einem Bogen ermöglichte es, im Handelszentrum der Stadt auf der Brücke Läden zu errichten.
Und da ist schließlich die Ponte dell'Accademia, erbaut 1933.
Ihren Namen verdankt sie der Gallerie dell'Accademia, der bedeutendsten Gemäldesammlung Venedigs. Der Ausblick auf die Kirche Santa Maria della Salute ist einer der schönsten der Stadt.
Und lest W.G. Sebalds Schwindel.Gefühle S. 66ff! Sebald schildert den Ausbruch Casanovas aus dem Dogenpalast im Jahr 1756 und beschreibt, wie er selbst am selben Tag wie wir im Jahr 1980 mit Malachio den Drachenschweif des Großen Kanals hinauffährt, an der Ferrovia und am Tronchetto vorbei in den Canale della Giudecca hinein, vorbei am Inceneritore Communale, der Stuckyschen Mehlmühle, der Stazione Marittima, dem Turm von San Giorgio und der Santa Maria della Salute ...





























Piran







Corno






Der Corno entspringt in der Gemeinde Gonars und mündet in die Lagune von Marano, nachdem er sich einige Kilometer vorher mit dem Fluss Ausa vereinigt hat. Er fließt durch die Gemeinden Gonars, Porpetto, San Giorgio di Nogaro, Torviscosa und Grado.
Seine Name Corno ist keltischen Ursprungs (die Kelten tranken aus Hörnern), die Römer nannten ihn auch Anaxum, wie Plinius der Ältere in seiner Naturalis Historia beschreibt.
Seine Funktion als Transportweg von Gütern hat er bis heute inne, der Hafen von Portonogaro ist noch in Betrieb.




Vrsar

2.000 Einwohner hat das Städtchen an der istrianischen Riviera, zwischen Porec und Rovinj; vom Hafen steigt die Bebauung terrassenförmig den Hang hinauf, sie findet ihren Abschluss in einer Kirche mit separatem Campanile.
Einst Sommerresidenz der Bischöfe von Porec, vor seiner Küste liegen 18 unbewohnte dicht bewachsene Inseln. Bekannt ist Vrsar durch eine der ersten FKK-Anlagen und das Flair eines kleinen, verschlafenen Fischerstädtchens, obwohl bereits Luxusyachten ihren Liegeplatz hier haben. Wahrscheinlich deswegen, weil hier Kunstwerke die Poller ersetzen, geschaffen von Künstlern, die sich einmal jährlich in Vrsar treffen. Auch Casanova war schon hier.
Vrsar ist bereits im Neolithikum besiedelt, 177 v. Chr. erobern die Römer die Siedlung, sie wird wichtiges Handelszentrum für landwirtschaftliche Produkte und Vieh. 476 besetzen die Goten den Hafen, die 565 Kaiser Justinian besiegt, dann herrscht Karl d. Gr. und führt den fränkischen Feudalismus in Istrien ein. Später fällt Vrsar an Venedig, Österreich, nach dem Ersten Weltkrieg an Italien. 1944 befreien die Alliierten die von der deutschen Wehrmacht besetzte Region und im April erobern Titos Partisanen den Hafen. Mit dem Friedensvertrag von Paris kommt Vrsar 1947 zur Teilrepublik Kroatien, die 1991 ihre Unabhängigkeit erklärt.



Novigrad






Erinnerung: siehe -->

Das Museum ist eine Reise in die Vergangenheit, als es an der Adria eine respektable k.u.k. Kriegsmarine gab, wo viele Österreicher dienen, die die Weltmeere befuhren, in diplomatischen Missionen, zu Schul- und Forschungszwecken, um die Kunst der Navigation zu erlernen, andere Kontinente zu bereisen, ihre Einwohner und ihre Kultur kennen zu lernen... Zugleich ließen die Wiener Kaiser an der kroatisichen Küste Werften und Schulen, Häfen und Leuchttürme errichten, die uns bis heute bei der nächtlichen Navigation den Weg weisen.
Für alle Liebhaber des Meeres, der Seefahrt, der Geschichte und des Schiffsmodellbaus ist der Besuch ein Muss.





Pula









Mit 57.000 Einwohnern größte Stadt Istriens, die Rom 177 v. Chr. erobert, Kaiser Augustus lässt das Amphitheater erbauen, vor dem unsere Marina liegt. Daneben gibt es den Tempel der Roma und des Augustus, Teile der Stadtmauer und Überreste von zwei Theatern. Später wird Pula ins Oströmische Reich eingegliedert. Es folgen Venedig, Österreich (es errichtet hier seinen Hauptkriegshafen, auf den Hügeln über der Stadt 28 Forts, teilweise mit Panzertürmen, stationiert seine U-Boote - der „K. u. k. Marinefriedhof“ an der Ulica Stoja (Via Stoia) und die Anlagen in der Bucht erinnern an diese Zeit), Südslawien, Italien, Jugoslawien und Kroatien.
1918 übernimmt der neue südslawische Staat den Hafen, im November versenken italienische Kampfschwimmer die Viribus Unitis, das nun Jugoslavia hieß, über 400 Seeleute sterben. Nach dem Waffenstillstand 1918 besetzen italienischen Truppen Pula und übernehmen die Flotte. Am Ende des Zweiten Weltkriegs bildet Pula eine Exklave der (italienischen) Zone A in der (jugoslawischen) Zone B.

Umag




Bordgeflüster
































der Verfolger





Galerie schöner Bilder
































Rollin on the River
Left a good job in the city
Workin' for the man every night and day
And I never lost one minute of sleeping
And I was worried about the way things might have been

Big wheels Keep on turnin
Proud Mary keeps on burnin'
And we're rollin'
Rollin, rollin, rollin on the river

Cleaned a lot of plates in Memphis,
And I pumped a lot of tanks down in New Orleans
But I never saw the good side of the city until I hitched
A ride on the river boat Queen

If you come down to the river
I betcha you're gonna find some people who live
You don't have to worry
If you got no money
The people on the river are happy to give

I said a big wheel keeps on turnin'
Proud Mary keeps on burnin', rollin', rollin'
Rollin' on a river
Rollin', rollin', rollin' on a river




Dienstgrade Euromarine




© 2022