Christians Webseiten






Was beginnt am Ende, was hört am Anfang auf?

Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um abzuschalten vom Alltag, höre dir zum Einstimmen Mozarts Musik an, lies in der "Odyssee", studiere oder lausche "Ulysses", pick' dir einen aus Millarden Sternen heraus, dreh' eine Runde in den Städten, lass' dich verzaubern von Lyrik und Gemälden!
Aber bitte, vergesst dabei nicht die unzähligen Verbrechen, die unsere Vorfahren begingen im Nazireich, verwahrt euch gegen all die, die das kleinreden oder leugen oder - am schlimmsten - sogar gutheißen wollen!
Im Kalender steht je Tag ein Mozartwerk, ein Odyssee- und Ulysses-Kapitel, ein Gedicht, der Maler und ein Bild, ein Ort, Stern und Vogel jeweils unter einem Motto - so hat z. B. der 1. Januar das Motto "Anfang" zum Thema.
Bedenkt weiter: Computer sind fiktive, irreale Welten und Selbstzweck - geht hinaus, lauscht dem Vogelsang in der Natur, beobachtet unsere fliegenden Nachbarn, besucht Vernissagen und Museen, bestaunt Kunst im Origanal, flaniert und beobachtet Passanten, geht in Oper und Theater, verliert euch im Nachthimmel!
Aufspürende Maler, in die Milchstraße ausschweifende Dichter aus deutschen Orten, alles hat zu allem Bezug, öffnet Tiefen und Weiten, überraschend, amüsant, nachdenklich, traurig oder erheiternd, wir die Betrachter, Hörer, Leser, Denker, Wanderer, Segler müssen uns nur einlassen ...
Genießt die Dimensionen von Körper, Seele und Geist, lichtet Anker und stecht in See, in die Unendlichkeit ...

Tageskalender
(falls zu klein: zoomen!)