An original Medal of Petrus Aretinus, who was called Flagellum Principum, wherein he made his own Figure on the Obverse part with this Inscription,
Il Divino Aretino.
On the Reverse sitting on a Throne, and at his Feet Ambassadours of Kings and Princes bringing presents unto him, with this Inscription,
I Principi tributati da i Popoli tributano il Servitor loro.


Die Schaumünzen sind nicht erhalten, aber belegt:



Der Beiname principum flagellum (Geißel der Fürsten) stammt von Ariost, er nennt sich Pietro Aretino per divina gratia huomo libero (durch göttliche Gnade ein freier Mann) oder condottiere della penna, (Kondottiere der Feder), was bedeutet, seine literarischen Dienste an den, der am besten zahlt, zu verkaufen.
Überall in Italien kursieren seine Briefe und Artikel aus einer Mischung von Schmeichelei, gezielter Enthüllung, Schmähung, versteckter und offener Drohung, die gelegentlich den Tatbestand der Erpressung erfüllt.



Pietro Aretino, italienischer Schriftsteller und Dichter der Renaissance, der Theaterstücke, religiöse Erbauungsbücher, erotische Sonette und viele Briefe verfasst, lebt von 1492 bis 1556.






zurück