A noble Picture of the famous Duel
between Paul Manessi and


Caragusa the Turk
in the time of Amurath the Second;
the Turkish Army and that of Scanderbeg looking on;
wherein Manessi slew the Turk, cut off his Head
and
carried away the Spoils of his Body.




zurück



Georg Skanderbeg, 1405 bis 1468

Fürst aus dem Adelsgeschlecht der Kastrioti, usprünglich als Moslem erzogen, dann von den Osmanen abgefallen, zum Katholizismus übergetreten und zum Feind geworden, berühmt durch seine Verteidigung Albaniens und dort als Nationalheld gefeiert.

Mustapha, osmanischer General beim Angriff auf Albanien, das die Kämpfer unter Skanderbergs Befehl verteidigen. Als die Heere Stellung bezogen haben, löst sich plötzlich ein Mann namens Caragusa, schwer bewaffnet, aus den den Reihen der osmanischen Armee, betritt den leeren Platz zwischen den beiden Heeren und fordert mit lauter Stimme einen Christen zum Zweikampf heraus.
Keine Antwort aus Skanderbergs Heer. Da meldet sich einer seiner besten Kämpfer namens Paul Manessi. Er bewaffnet sich, reitet los, ruft dem Türken zu, er solle sich fertig machen zum Kampf. Caragusa fordert ihn auf, kurz stehenzubleiben.
"The victory our force and fortune shall determin; but the conditions of the victory we are now to appoint ourselves. If the Destinies have assigned unto thee the honor of this day, I refuse not but that thou maist by law of arms, when I am overcome, carry away with thee my rich spoiles, and at thy pleasure dispose of my dead body. But if thou shalt fal under my hand, I require that I may have the same right and power over thy captive body; and that the Generals will grant, that no man shall move out of either army, to better the fortune of either of us in the time of the combat, or after."
Manessi's answer, that he agreed to those conditions of the combat, which hee upon a needlesse feare had so required to be kept: saying, That where the fierce soul had yeelded, there of good right all the rest ought to be the Conquerors. And that therfore he should fight without fear of any more Enemies than himself, whom so soon as he had deprived of life, he should have free power to doe with his dead body what he would. Which if thou wouldst give (said he) to the tears of my fellow souldiers, yet would not worthy Scanderbeg suffer the carkasse of a vanquished coward to be brought backe againe into his Campe.
Auch die Heerführer gingen auf die Bedingungen ein.

Beim ersten gewaltigen Zusammenstoß der beiden trifft Manessi Caragusas Kopf tödlich, er entwaffnet den Toten, schlägt ihm den Kopf ab, und kehrt mit Haupt und Rüstung des Herausforderer zu seiner Armee zurück, von Skanderbeg ehrenvoll empfangen und belohnt.

Die Verteidiger besiegen das entmutigte osmanische Heer, Mustapha und zwölf Kommandeure geraten in Gefangenschaft, die meisten Soldaten des Sultans Murads II. fallen.