A Picture of rare Fruits with this Inscription,



Vilibus ancipites fungi ponentur amicis,
boletus domino, set quales Claudius edit
ante ilium uxoris, post quem nil amplius edit
Virro sibi et reliquis Virronibus ilia jubebit
poma dari, quorum solo pascaris odore,
qualia perpetuus Phaeacum autumnus habebat,
credere quae possis subrepta sororibus Afris;
tu scabie frueris mali, quod in aggere rodit
qui tegitur parma et galea metuensque flagelli
discit ab hirsuta jaculum torquere capella.

Juvenal, Satiren 5, 146ff

Auf zweideutige Schwämme beschränkt man die niederen Freunde,
Labet ein Pilz den Gebieter, doch einer, wie Claudius speiste,
Vor der Gemahlin ihrem, nach dem nichts weiter er speiste.
Obst wird Virro für sich und die andern Virronen herbeitun
Lassen von der Art, dass du am blossen Geruche dich weidest:
Derlei, als es besessen der ewige Herbst der Phäaken,
Welches du könntest entwendet den Afrischen Schwestern vermeinen;

Dein ist schäbiges Apfels Genuss, wie ihn über dem Hochwall
Nagt, der vom Schild und dem Helme bedekt und die Geisel befürchtend
Lernet den Wurfspiess schwingen von struppig bezottelter Ziege.





zurück