... mit welchen Fernweh ich ...
über meinen Atlas gebeugt gesessen bin...






Orte

R





Reichenau [AUS 260]

Rychnov nad Kněžnou, Stadt mit etwa 11.000 Einw.
Bereits vor 1567 besteht in Reichenau eine jüdische Gemeinde, jüdischer Friedhof, dessen älteste erhaltene Grabmäler aus dem Ende des 17. Jahrhunderts stammen, seit 1588 nachgewiesen. An Stelle der 1779 abgebrannten Synagoge 1782 eine neue errichtet, von der jüdischen Gemeinde bis 1939 genutzt. Während der Okkupation und nach dem 2. WK zweckentfremdet genutzt. Anfang der 1990er Jahre renoviert, seither Jüdisches Museum.


Reichenberg [AUS 227f]

Liberec/Tschechien. Ca. 104.000 Einw, neben Ústí nad Labem größte und wichtigste Stadt Nordböhmens. Das Nordböhmische Museum beherbergt Ausstellungen zu Kunsthandwerk, regionaler Archäologie, Heimat- und Naturkunde; als Gewerbemuseum 1897/1898 nach einem Entwurf der Berliner Architekten Grisebach/Dinklage


Rhode-St. Genèse [LW 15]
siehe Genesius-Rhode


Riga [AW 31]



Rom [NN 11]




Rouen [RS 17]

wo Flaubert als Sohn des Chefarztes der örtlichen Klinik aufwächst


Rynok [CS 236]








zum ABC


zurück


AUS: Austerlitz
AW: Die Ausgewanderten
BU: Beschreibung des Unglücks
CS: Campo Santo
LL: Logis in einem Landhaus
LK: Luftkrieg und Literatur
LW: Über das Land und das Wasser
NN: Nach der Natur
RS: Die Ringe des Saturn
SG: Schwindel.Gefühle
UH: Unheimliche Heimat