... mit welchen Fernweh ich ...
über meinen Atlas gebeugt gesessen bin...






Orte

O





Obermeitingen [NN 71]
Siehe bei Klosterlechfeld


Oberstdorf [LL 7]
Hier geht Sebald ins Gymnasium


Ochotsk [NN 47]



Ollarzried [NN 72]


bei Sebald geschrieben 'Allarzried'


Olmütz [AUS 260]

Olomouc, sechstgrößte Stadt Tschechiens mit 100.000 Einw., bis ins 17. Jht. historisches Zentrum Mährens, auch heute bedeutende Stellung als starkes Handels-, Kultur- und Verwaltungszentrum.
Erste Juden siedeln 906. Ab 1060 müssen sie im Ghetto wohnen und gelbes Erkennungszeichen tragen. 1454 sämtliche Juden ausgewiesen (Gesetz bis 1848 gültig). Synagoge 1895 bis 1897 erbaut. 1939, nach Besetzung durch die Nazi-Wehrmacht, Synagoge angezündet und abgebrannt. Gleichzeitig etwa 800 Juden festgenommen und ins KZ Dachau deportiert. 1942 bis 1945 insgesamt 3.489 Menschen in 5 Transporten ins Ghetto Theresienstadt deportiert. Nur 285 Juden überleben. Jüdisches Leben in Olmütz für lange Zeit erloschen, 1991 jüdische Gemeinde mit einem Wirkungskreis wiederbegründet.


Olymp [AW 193]

Berg, 2543 m, in der Türkei (bithynischer Olymp), türkisch Uludag.
Name bedeutet übersetzt „heiliger Berg“, etwa 31 km südlich der Stadt Bursa, unter anderem für den Wintersport genutzt.


Orford [RS 274]

Kleinstadt in Suffolk, England. Mittelalterliche Burg siehe Orford castle . Orford Ness siehe dort , Landebahn für Testflüge, Naturschutzgebiet, mit Fähre von Orford aus zu erreichn. In den frühen 70er Jahren sehr starke Radarstation.
Siehe auch


Orsières [SG 7]



Oswestry [AUS 85, 92, 160]



Oswiecim [CS 131]







zum ABC


zurück


AUS: Austerlitz
AW: Die Ausgewanderten
BU: Beschreibung des Unglücks
CS: Campo Santo
LL: Logis in einem Landhaus
LK: Luftkrieg und Literatur
LW: Über das Land und das Wasser
NN: Nach der Natur
RS: Die Ringe des Saturn
SG: Schwindel.Gefühle
UH: Unheimliche Heimat