wgsebald.de

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Lexikon Y

Yare-Fluß [RS 42]

in Norfolk entspringt im Süden Derehams. Er passiert Norwich, wo der Fluss Tiffey in den Yare mündet. Von das sind es Fluss 25 Kilometer bis zur Nordsee. Zahlreiche Segelschiffe, da der Yare Norwich mit der Nordsee verbindet und optimale Bedingungen bietet.


Yi [RS 178]
Chinesischer Prinz, siehe bei Cixi .


Ysop [AW 208]
Ysop (Hyssopus officinalis), auch Josefskraut oder Eisop genannt: Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Seine Blätter und Blüten zu Würz- und Heilzwecken genutz, zu biblischen Zeiten als Aspergill (Psalm 51,9). Ob da der Europäische Ysop (Hyssopus) gemeint ist, fraglich, da er in Israel nicht heimisch ist (statt dessen vermutlich Syrischer Ysop (Origanum syriacum).


Yuan Ming Yuan [RS 6, 174f]
Alter Sommerpalast von Peking: Yuánmíng Yuán (=Garten der Vollkommenheit und des Lichts), im Norden der chinesischen Hauptstadt, Palast, während der Amtszeit mehrerer Kaiser der Qing-Dynastie ab 1709 errichtet und ständig ausgebaut. Zuletzt rund 140 Gebäude auf einer Fläche von 350 Hektar. Zahlreiche Gebäude nach Plänen ausländischen Berater, insbesondere der Jesuitenpater Castiglione und Benoit, im Stil des europäischen Rokoko. Berühmt nicht nur für seine prächtigen Gärten Changchunyuan und Qichuanyuan, sondern auch kostbare Bibliothek. Im Zuge des 2. Opiumkriegs läßt Kaiser Xianfeng hier 30 englische und französische Gesandte internieren und foltern , die nach dem Abschluss des Vertrags von Tianjin die Aufnahme diplomatischer Beziehungen vorbereiten sollten. Im Oktober 1860 legt ein anglofranzösisches Invasionsheer unter Führung von Lord Elgin die Palast- und Gartenanlagen einschl. Yuanmingyuan in Schutt und Asche.











Yúnnán [RS 176]
Provinz im Südwesten Chinas 43 Mill. Einwohner. Im 19. Jahrhundert Kaiserreich durch zahlreiche innere Unruhen erschüttert, so auch in Yunnan, wo schon 1818 und 1834-40 erste muslimische Aufstände ausbrechen. Zeitgleich zum Taiping-Aufstand kommt es 1853 zu großem Aufstand der Moslems, der sogenannten Panthay-Rebellion. Eine Million Menschen kommen ums Leben. In den folgenden Jahrzehnten kommt die Provinz nie mehr ganz zur Ruhe.


Yverdon [AW 63ff]
Yverdon-les-Bains Gemeinde und Hauptstadt im Distrikt Jura-Nord vaudois des Kantons Waadt/Schweiz. Wirtschafts-, Verwaltungs- und Kulturzentrum im nördlichen Teil des Kantons Waadt mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen. Das Schloss der Herzöge von Savoyen 1805 bis 1825 eine von Johann Heinrich Pestalozzi geleitete Erziehungsanstalt, heute Museum. Schon seit der Römerzeit schwefelhaltigen Thermen von Yverdon bekannt.



zurück


AUS: Austerlitz
AW: Die Ausgewanderten
BU: Beschreibung des Unglücks
CS: Campo Santo
LL: Logis in einem Landhaus
LK: Luftkrieg und Literatur
LW: Über das Land und das Wasser
NN: Nach der Natur
RS: Die Ringe des Saturn
SG: Schwindel.Gefühle
UH: Unheimliche Heimat