Ärmelkanal


Die Kanalinseln Alderney, Guernsey und Jersey liefen wir während unseres Kanal-Törns 2008 an: .

Der Ärmelkanal, französisch La Manche, englisch The Channel, ist die Meerenge zwischen Frankreich und England und mit täglich 400 bis 500 Schiffspassagen meistbefahrene und wegen der Enge gefährlichste Wasserstraße der Welt.
Den extrem hohen Tidenhub nutzt ein Gezeitenkraftwerk bei Saint Malo. Die beachtlichen Tidenströme (bis 8 kn) helfen oder hindern uns Segler.
Viele Häfen fallen trocken oder sind durch eine Barre gegen Trockenfallen geschützt.
Der Ärmelkanal blickt auf eine jahrhundertelange Segeltradition zurück. Hier beäugten sich die Militärflotten Englands und Frankreichs und der Solent zwischen Südengland und der Isle of Wight ist eines der geschichtsträchtigsten Segelreviere der Welt.