NJ 54
RIGIL KENTAURUS [14h40m -60°50']
α Centauri


Stern Rigil Kentaurus (arab. Fuß des Kentauren), α Centauri, ist ein nur 4 Lichtjahre entferntes - und damit das sonnennächste - Doppelsternsystem im Sternbild Zentaur, dritt- und vierthellster Stern am Nachthimmel.
α und β Centauri und die drei hellsten Sternen aus dem Sternbild Kreuz des Südens, das westlich von ihnen liegt, bilden die deutlichste Häufung von Sternen der 1. Größe innerhalb einer Handspanne am gesamten Sternenhimmel.

α und β Centauri liegen zu weit südlich, als dass man sie von Europa sehen könnte. Ab 33° südlicher Breite aber sind der Sterne zirkumpolar und bleiben damit immer über dem Horizont.

Die alten Griechen kannten α Centauri. Infolge der Präzession der Erdachse wanderte er aber unter den europäischen Horizont und wurde schließlich vergessen.
Amerigo Vespucci kartierte 1501 bis 1502 α und β Centauri und das Sternbild Kreuz des Südens.
Die erste Flagge von Südaustralien aus dem Jahr 1870 enthielt α und β Centauri, die dem Kreuz des Südens als Orientierungspunkte dienen.

Als das der Sonne nächstgelegene Sternsystem zieht α Centauri Science- Fiction-Stoffe an – etwa der Film "Avatar" oder Videospiele wie Sid Meier’s "Alpha Centauri", wobei interstellare Reisen, die Erforschung, Entdeckung und Kolonisierung möglicher Planeten eine Rolle spielen.