ZAVIJAH [11h51m +1°46']
β Virginis



Zavija (arab. Ecke) ist Stern β in der Jungfrau, er ist 36 Lichtjahre entfernt.



Janitscharen
Die gefürchtete Truppe des Sultans


Hadschi Bektasch


Adrianopolis, heute Edirne/Türke






Yeni Tscheri/Janitscharen

Bei den Janitscharen, die vornehmlich dann auch in Europa bekannt wurden, handelte es sich um eine Elitetruppe der Sultane, die bei den Europäern besonders Angst und Schrecken verbreiteten, weil sie mit ihrem Schlachtruf "Allah akbar" und die kriegerischen Klänge ihrer Feldmusik über das Feld liefen und den Europäern diese große Furcht einflößten.
Was wir wissen, ist, dass die osmanischen Sultane mithilfe der sogenannten Knabenlese die Reihen dieser Soldaten mit Männern füllten. Es handelte sich dabei um christlich(e) Knaben, die ihren Familien aus dem Kaukasus oder Balkan entrissen wurden, verschleppt und anschließend von Angehörigen eines nach dem Derwisch Hadschi Bektasch Weli benannten Ordens zum Islam zwangskonvertiert wurden.


Knabenlese

Orhan I. (1281 - 1359)

Murad I.(1319/1326-1389)


Devschirme/Knabenlese

Die Janitscharen sind aufgestiegen im Laufe ihres militärischen Daseins, sie konnten bis zum Rang eines Großwesirs ihre Macht ausbauen. Es gibt berühmte Gestalten darunter, der berühmteste wohl ist der

Architekt und Baumeister Sinan, der die


Sulejmania Moschee in Istanbul gebaut hat - und daran erkennen Sie schon, welche Bedeutung die Janitscharen unter diesen osmanischen Soldaten hatten.



Ihre traditionelle Schusswaffe war der Bogen. Man weiß aus Überlieferungen, dass von diesen sogenannten asiatischen Reflexbögen bis zu 25 Pfeile pro Minute abgegeben werden konnten. Dann können Sie sich ungefähr vorstellen, welchen Schrecken das bei den europäischen Soldaten auslöste, die von allen Seiten attackiert werden konnten in so einer Geschwindigkeit. Wir sehen häufig auf diesen Bögen auch Inschriften von großen Meisterkalligraphen, die bestimmte Gedichte zitieren, in denen eben von dieser mystischen Liebe die Rede ist, auf die ja schließlich auch der sufisch-mystische Derwischorden der Bektaschi zurückgeht.


Ein großer Suppenkessel aus Metall, das Wahrzeichen der Janitscharen,
diente als Feldzeichen und Einheitssymbol der Truppe, und in diese Filzhaube,
Ketsche, hinein wurde denn auch ein Suppenlöffel hineingestellt.




1453: Eroberung Konstantinopels.

Sultan Mehmet II.


Bayasid und Dschem

Mit der Zeit, im 15. und 16. Jahrhundert beginnend, dann natürlich im 17. Jahrhundert ist dann der Höhepunkt, verstärkte sich, dass die Europäer immer mehr Erfolge auf osmanischem Gebiet hatten, und das führte dann letztendlich dazu, dass die Janitscharen durch Söldnergruppen ergänzt wurden und im Grunde genommen der Beginn des Verfalls dieser Janitscharencorps vorprogrammiert war.

Osman II. (1604 - 1622),




Yedikule, das Gefängnis der Sieben Türme

Selim III. (1762-1808)

Mahmud II. (1762-1808)



1826 - die Blumen aus dem Garten des Bektasch – endgültig vertrocknet...

Quelle: Bayr. Rundfunk 20.3.2017