home

NJ 78
FOMALHAUT [22h58m -29°37']
α Piscis Australis

Fomalhaut (arab. Maul des Wals) ist Stern α, der hellste Stern im Sternbild Südlicher Fisch, und 25 Lichtjahre entfernt. Ihn umgibt eine Staubscheibe von etwa 40 Milliarden Kilometer Durchmesser. Sie zeigt eine Ringstruktur, die vermutlich die Schwerkraft eines Planeten verursacht.

Im 19. Jahrhundert trug eine Bark, das größte Segelschiff der Greifswalder Handelsflotte, den Namen Fomalhaut.





Anfang des 19. Jahrunderts erscheint in London anonym Urania's Mirror; or, a view of the Heavens
Die 32 Sternkarten mit Illustrationen, die auf Alexander Jamieson's A Celestial Atlas basieren, hatten Löcher, womit man, wenn man sie gegen das Licht hielt, die Sternbilder gut zu erkennen waren.
Kritiker halten das Kompendium für eines der charmantesten und optisch attraktivsten Hilsmittel für die damalige astronomische Selbst-Unterweisung.
Es ging das Gerücht, eine Lady habe die Bilder entworfen. Tatsächlich sind sie das Werk von Reverend Richard Rouse Bloxam, einem Hilfslehrer an der Rugby School.
Die Rugby School, ein privates Internat in Rugby in der englischen Grafschaft Warwickshire, gilt bis heute als eine der renommiertesten und ältesten Public Schools des Landes. Derzeit werden rund 950 Schüler im Alter zwischen 11 und 18 Jahren, von denen rund 800 im Internat leben.
Das Deckblatt der Schachtel mit den Sternkarten zeigt eine Abbildung der Urania, der Muse der Astronomie. Die Schachtel enthielt ein Buch mit dem Titel A Familiar Treatise on Astronomy, das 79 Konstellationen veranschaulicht ("alle Konstellationen, die im britischen Empire zu sehen sind").