home

ALFECCA MERIDIANA [19h9m -37°54']
α Coronae Australis

Alfecca Meridiana (arab. Weichteile des Bauchs) ist Stern α im Sternbild Südliche Krone, 125 Lichtjahre entfernt.



Atlantiküberquerung

Am 8. Mai 1927




Am 8. Mai 1927

hoben die Kapitäne
Nungesser & Coli
von Le Bourget ab
& wurden danach
nie wieder
gesehen


Raymon Orteig, ein Hotelier setzt 1927 25.000 $ für die erste Atlantiküberquerung aus.
Zwei Franzosen, Charles Nungesser (34), Abenteurer, Jagdflieger, Fluglehrer, Show-Pilot und François Coli (46), Flugpionier, starten von Paris, Ziel New York mit dem auf den Namen „L'Oiseau Blanc“ getauften Doppeldecker (400 PS). Das Flugzeug wird letztmals über Étretat/Normandie gesichtet, ein Marineoffizier will es noch über Irland ausgemacht haben.
Vermutet wird, dass Nungesser und Coli von der Route nördlich abgekommen sind, amerikanisches Festland erreicht haben, aber nicht mehr genügend Sprit hatten, um am Sankt-Lorenz-Strom entlang Québec zu erreichen. Auch könnte ihr Höhenmesser dejustiert gewesen und das Flugzeug an den Küstengebirgen Maines zerschellt sein. Um Gewicht zu sparen, hatten die Piloten auf Funkausrüstung verzichtet.
Wenige Tage später gewinnt Charles Lindbergh mit seinem Flugzeug „Spirit of St. Louis“ im ersten Non-Stop-Flug New York-Paris den Orteig-Preis.