home


Sternbild SCHILD / SCUTUM

Der Schild (lat. Scutum) ist ein kleines, unscheinbares Sternbild südlich des Adlers (Aquila) in der Nähe des Himmelsäquators. Er liegt in der sternenreichen Milchstraße.

Johannes Hevelius hat das Sternbild erstmals 1690 in dem Werk "Firmamentum Sobiescianum" aufgeführt, es ist dem polnischen König Jan III. Sobieski (1629–1696) gewidmet, der 1683 bei der Schlacht am Kahlenberg die Stadt Wien von den türkischen Belagerern befreite.

Es symbolisiert den Schild, den der König in der Schlacht trug, deshalb lautete die ursprüngliche Bezeichnung "Scutum Sobiescianum" (lat. Schild des Sobieski).